Wohngebäude

Sie wollen eine Immobilie neu bauen oder eine Bestandsimmobilie sanieren und legen dabei Wert auf Energieeffizienz mit attraktiven Förderungen?

Als Partner der KfW und gelisteter Energieeffizienz-Experte unterstütze ich Sie gerne bei der Wahl des geeigneten Förderprogrammes und bei der Antragstellung.

Energieeffizient Bauen:

Energieeffizient Sanieren:

Neben zinsgünstigen Krediten fördert die KfW auch Einzelmaßmahmen:

  • Wärmedämmung von Wänden, Dachflächen, Keller- u. Geschossdecken
  • Erneuerung von Fenster und Außentüren
  • Erneuerung oder Optimierung der Heizungsanlage
  • Erneuerung/ Einbau einer Lüftungsanlage

mit einem Zuschuß von 10% der Investitionskosten.

 

Im Rahmen eines Anreizprogrammes werden aktuell auch folgende Maßnahmen mit einer Zuschusshöhe von 15% der Investitionskosten gefördert:

  • Heizungspaket: Austausch ineffizienter Heizungsanlagen durch effiziente Anlagen in Verbindung mit einer optimalen Einstellung.
  • Lüftungspaket: Kombination des Einbaus von Lüftungsanlagen mit mindestens einer weiteren förderfähigen Maßnahme an der Gebäudehülle.

Nichtwohngebäude


Die Förderkriterien für gewerblich genutzte Nichtwohngebäude folgen nun sowohl im Neubau als auch in der Sanierung dem erreichten Effizienzhaus-Niveau (wie im Wohngebäudebereich).

Neben einem zinsgünstigen Zinssatz locken bis zu 17,5% Tilgungszuschuss (abhängig vom erreichten Effizienzhaus-Niveau).


Die jeweils aktuellen Förderangebote und weitere Programme der KfW für energieeffizientes Bauen und Sanieren in Wohngebäuden wie gewerblichen und kommunal/ sozial genutzten Gebäuden finden Sie unter:

www.kfw.de